8 Sekunden: Das schnellste je in der SFL erzielte Tor geht an die AC Bellinzona

20 Apr. 2024

SFL

CSSL

DCL

Vielleicht nicht der schönste Angriff, der zu einem Tor geführt hat, dafür der schnellste Treffer in der Geschichte der Swiss Football League: Aris Sörensen trifft nach 8 Sekunden.

Das bisher schnellste Tor in der Geschichte der Challenge League fiel am 8. Spieltag des ersten Jahres der Liga-Umbennenung, genauer gesagt am 17. September 2003, im Spiel zwischen der AC Bellinzona und dem FC Vaduz (2:0), als der Tessiner Stürmer Diego Quintero nach 11 Sekunden das 1:0 erzielte.

Mit seinem Tor am Freitag gegen den FC Baden (4:0), seinem ersten persönlichen Treffer in der Swiss Football League im Alter von fast 23 Jahren, war es erneut ein Spieler der AC Bellinzona, Verteidiger Aris Sörensen, der zwar nicht um den «Puskás Award» konkurrieren wird, aber als schnellster Torschütze der Challenge League in die Geschichte eingehen wird. Er traf nach 8 Sekunden - mit Windunterstützung und nach einer Fehleinschätzung von Badens Torwart Tim Spycher.

3 Spieler (aus der Super League) innerhalb von 10 Sekunden
Das Tor von Aris Sörensen ist das schnellste Tor in der Challenge League und gleichzeitig auch in der Geschichte der Swiss Football League (seit 2003). Bisher teilten sich 3 Spieler aus der Super League diese Ehre mit einem Tor nach 10 Sekunden: Moussa Konaté (2014/15) und Ermir Lenjani (2018/19) für den FC Sion sowie Ifeanyi Mathew (2023/24) in den Reihen des FC Zürich.

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/50CATjF0vPY?si=WQ069lzJiyjR6wPe" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture; web-share" referrerpolicy="strict-origin-when-cross-origin" allowfullscreen></iframe>

ABONNIEREN SIE DEN SFL-NEWSLETTER

Abonnieren Sie den Newsletter und verpassen Sie nichts aus der Swiss Football League

FOLGEN SIE DER SFL

logo

© 2024 - Powered by Origins Digital | Cookie-Verwaltung